aerofilm ETFE FOLIE

ETFE gehört ebenfalls zu den äußerst stabilen Kunststoffen und ist ein Derivat des PTFE’s. Folien aus ETFE werden vielfach für  Dach und Fassadenverkleidungen genutzt. Besondere Beliebtheit hat das Material als sinnvolle und günstige Alternative zu Glas und Polycarbonat.

Durch mehrlagigen Einsatz als pneumatische Konstruktion können sehr interessant u-Werte erreicht werden. Durch verschiedenartige Bedruckung und den Einsatz von Farbvarianten kann der Wärmeeintrag ins Gebäude (g-Wert) variiert werden. Auch einlagig kann die ETFE Folie als Dach oder Fassadenelement verwendet werden. Besondere Beliebtheit findet die aerofilm ETFE Folie auch als Eindeckung für Gewächshäuser

Ihre Vorteile auf einen Blick:
– lange Haltbarkeit, mind. 25 Jahre
– Sehr hohe Transparenz (100µm entspricht 93%)
– Lichtdurchlässigkeit auch im UV-Bereich
– gutes Anschmutzverhalten
– schwer entflammbar nach EN 13501-1 B-s1, d0
– vielseitige Farbauswahl
– 100 % witterungs- und UV Beständigkeit
– Flächennähte geschweißt


ETFE (Ethylen-Tetrafluorethylen) ist ein Copolymer aus Ethylen und Tetrafluorethylen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Ethylen-Tetrafluorethylen-Copolymer

ETFE – EINZIGARTIGE EIGENSCHAFTEN FÜR INDIVIDUELLE KONSTRUKTIONEN
Das leichte Folienmaterial ETFE findet schon seit mehr als 30 Jahren seinen Einsatz als leichte transparente Dacheindeckung im modernen achitektonischen Membranbau. ETFE gewinnt besonders, wenn interessante architektonische Lösungen gefragt sind, die sowohl leicht wirken und besondere geometrischen Bedingungen erfüllen sollen.

Der Werkstoff ist chemisch extrem stabil und wird sogar in der chemischen Industrie teilweise als Behälterauskleidung für hoch aggressive Medien verwendet. Die extreme Stabilität macht ETFE zu einem idealen und äußerst witterungsbeständigen Werkstoff, der extrem langlebig ist, sich nicht verfärbt und seine Materialeigenschaften zeitlich fast unbegrenzt behält.
ETFE-Folie lässt sich zudem sortenrein recyclen: aus dem recycelten Material werden beispielsweise Formteile für technische Anwendungen sowie auch für Folienkissen (Zuluftschläuche, etc.) hergestellt.

Die Folie besitzt unter anderem auch einzigartige lichttechnische Eigenschaften.
So lässt ETFE auch im UV-Lichtspektrum, im sichtbaren und im IR-Lichtspektrum einen Großteil der Strahlung durch. Diese lichttechnischen Eigenschaften machen ETFE Folien zu idealen Einsatzgebieten für Freizeitbäder, Erlebnislandschaften, Zoologische Bereiche, Einkaufzentren und Shopping Malls. Zunehmend planen Architekten auch gerne mit dem Material, wenn es um leichte Konstruktionen und Eyecatcher geht. Deshalb findet ETFE auch zunehmend als Fassadenmaterial oder Eindeckungsmaterial für Busbahnhöfe, Stadien oder Tribühnenüberdachung Anwendung.

Das ETFE-Granulat wird zu Folien extrudiert, die in Stärken von 100 bis 300 µm (0,1 bis 0,3 mm) für architektonische Zwecke verarbeitet werden.
In der Mehrzahl werden diese ETFE Folien zu ETFE Kissen verarbeitet, welche meist in mehrlagiger Form umgesetzt werden., die mittels permanent zugeführter Stützluft durch einen leichten Überdruck in den Folienkissen stabilisiert werden. Eine Gebläsestation sorgt dafür, dass der Innendruck immer konstant gehalten wird, um äußere Lasten wie Wind oder Schnee zu beherrschen. Man unterscheidet zwischen zweilagigem, dreilagigem und vierlagigem Folienaufbau.
Durch die Mehrlagigkeit kann der u-Wert der Kissenkonstruktion beeinflusst werden. Mittlerweile werden bei extremen Einsätzen auch bereits 4 Kammersysteme umgesetzt. Grundsätzlich kann von ungefähren u-Werten von 3,0 W/m2K bei 2-Lagigkeit, 1,9-2,0 W/m2K und 1.6-1,7 W/m2K bei einer 4-Lagigkeit ausgegangen werden.

Alternativ können ETFE-Folien auch einlagig und mechanisch vorgespannt werden. Hier ist darauf zu achten, dass die Folienlage durch mechanische Elemente, meist Seile, in regelmäßigen Abständen verstärkt werden muss.
Durch Bedruckung des Materials kann der g-Wert der Dachhaut beeinflusst werden. Hier stehen in der Regel eine Vielzahl von Bedruckungsmustern zur Verfügung. Die Art und Intensität der Bedruckung sollten im Regelfall mit dem Architekten und dem Gebäudephysiker abgeklärt und bestimmt werden. Mittlerweile sind auch Bedruckungsmuster mit freiem Design aufgebracht in einer Art Tintenstrahltechnik auch in Farben möglich.

Sowohl als mehrlagige Kissenkonstruktion als auch als einlagige transparente Folienkonstruktion haben sich ETFE Folien mittlerweile als echte Alternative zu Glaskonstruktionen etabliert. Die Spezialisten von aeronautec GmbH beraten Sie diesbezüglich gerne.

Es gibt ein sehr breites Anwendungsspektrum für die Folie, u. a.:
• ETFE-Dächer für Schwimmbäder
• ETFE-Dächer für Gewächshäuser
• ETFE-Dächer für tropische Umgebungen (Zoos)
• ETFE-Shopping Malls Vordächer und Eingangsdächer
• ETFE-Dächer für Innenhöfe usw.
• ETFE-Fassaden

Konzeptionierung eines ETFE Folienkissendachen
ETFE-Folienkissen bestehen aus zwei oder mehreren Folienlagen, die am Rand miteinander verschweißt werden. Der Rand erhält einen sog. Keder, d.h. eine in einer engen Tasche eingefasste EPDM oder Kunststoff-Schnur. Die Verbindung zu einer Tragkonstruktion (wie beispielsweise Leimholzbinder oder Stahlbau) erfolgt über ein mehrteiliges Rahmenprofil, meist aus Aluminium. Der Keder wird in eine Nut eines extrudierten Profils eingeschoben, welches dann in ein auf der Tragkonstruktion befestigtes Basisprofil eingeklemmt oder direkt mit der Tragkonstruktion verbunden wird. Je nach Profilsystem sorgt ein Deckelprofil oder Halteschrauben für die permanente, kraftschlüssige Verbindung zwischen ETFE-Folienkissen und Tragkonstruktion und die notwendige Dichtigkeit. Nahe am Kissenrand ist ein Lufteinlassstutzen in das Kissen eingebaut über diesen das Kissen an die zentrale Luftversorgungsstation angeschlossen ist.
Die Gebläsestation ist im Regelfall mit einem Haupt- und einem Reservegebläse ausgestattet. Über Druckmessungen im Luftsystem und äußere Wetterstationen wird sichergestellt, dass unabhängig von den äußeren Gegebenheiten der Kisseninnendruck auf einem konstanten Niveau bleibt bzw. den äußeren Gegebenheiten (z.B. Schneelast) angepasst wird. Aeronautec achtet sehr darauf, dass die Dachkonstruktonen immer als standsicher eingestuft werden und alle bauphysikalischen Vorgaben eingehalten werden. Kondensatbildung im Kissen wird durch einen integrierten Trockner und ggf. leichter Luftspülung im Pneu verhindert.

Vorteile von ETFE Lösungen
Da es sich in der Regel immer um Wettbewerbslösungen zu herkömmlichen transparenten Dacheindeckungen wie Glas, Polycarbonat oder Acrylglas geht, ist insbesondere ETFE hinsichtlich der Kosten für das Gesamtsystem, sehr oft die kostengünstigste Lösung. Da der Werkstoff extrem leicht ist, kann die Tragkonstruktion oft deutlich leichter ausgeführt werden. Besonders aber auch die Reinigung und Wartungskosten halten sich in sehr begrenzten finanziellen Rahmen. Eine Reinigung ist selten erforderlich. aeronautec empfiehlt eine jährliche Wartung des Kissendaches und übernimmt die Service- und Wartungsarbeiten hierfür gerne.
Die ETFE Pneu Konstruktionen haben weiter ein sehr leichtes Tragverhalten. Sie sind zudem hoch transparent ausführbar und haben eine hohe Lichtdurchlässigkeit. Das Tageslicht kann in das Gebäude einfallen und hier hervorragend genutzt werden.
Das normale Tageslichtspektrum kommt nahezu ungefiltert durch die transparente Folie, sodass das Pflanzenwachstum innerhalb eines Gebäudes extrem positiv beeinflusst wird.

Besonders bei Fassadenkonstruktionen eignen sich ETFE Folien sehr für spezielle Beleuchtungssituationen. Durch Verwendung von Bedruckungen oder eingefärbten ETFE Folien können in Verbindung mit LED Beleuchtung sehr auffällige Fassadenkonstruktionen geschaffen werden.

Für Planer sehr interessant ist oft das akustische Verhalten von transparenten Foliensystemen aus ETFE. Im Gegensatz zu den harten Flächen aus Glas, Polycarbonat oder Acrylglas ist ETFE als flexibles Element eine deutlich niedrigere Schallreflektionsfläche. Das bedeutet, dass im Inneren von Gebäuden durch ETFE Flächen Halleffekte deutlich spürbar reduziert werden können, das die Schalltransmission deutlich höher ist. Bei mehrlagigen Systemen kann eine Schallreduzierung bis zu 15 dB(A) erreicht werden.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Sie sind an einem unserer Produkte interessiert oder wollen einen Termin vor Ort?

Öffnungszeiten:

Mo – Fr: 8.00- 12.30 und 13.30- 17.00
Sa: nach Vereinbarung

aeronautec, textile Architektur und Sonnensegel aus Seeon

aeronautec GmbH
Gewerbering 7
83370 Seeon am Chiemsee
Germany

Mail: info@aeronautec.de

Tel: +49 (0) 8624 89199-0
Fax: +49 (0) 8624 89199-29